HbbTV Association: Neue Lenkungsgruppe und neue Führung

Ausbau der Vorteile von HbbTV für Endverbraucher im Visier

BildGenf, 20. Juni 2018 – Die HbbTV Association, eine weltweite Initiative zur Förderung eines offenen Standards für die Verbreitung von Rundfunk- und Breitband-Diensten über Smart-TVs und Set-Top-Boxen, hat eine neue Lenkungsgruppe gewählt, die wiederum einen neuen Vorsitzenden und stellvertretenden Vorsitzenden gewählt hat.

Vincent Grivet (TDF) wurde zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er folgt Klaus Illgner vom IRT (Institut für Rundfunktechnik), der diese Funktion vor einigen Monaten aus persönlichen Gründen abgab.

Jon Piesing (TP Vision), der bisherige stellvertretende Vorsitzende, wurde in dieser Funktion erneut bestätigt. Als Schatzmeister ist weiterhin Xavier Redon (Cellnex Telecom) tätig.

Neu in die Lenkungsgruppe wurden Panasonic, RAI und TDF gewählt.

Während der anstehenden zweijährigen Amtszeit will sich die HbbTV-Lenkungsgruppe darauf konzentrieren, die Vorteile von HbbTV für Endverbraucher durch den Einsatz von HbbTV 2.0 weiter auszubauen. Damit wird die Grundlage geschaffen für eine weltweit noch breitere Übernahme des HbbTV-Standards, die Einführung neuer HbbTV-Dienste wie Betreiberanwendungen und die Anpassung des HbbTV-Ökosystems an neue datenschutzrechtliche Bestimmungen wie GDPR (Datenschutz-Grundordnung) und ePrivacy. Zugleich werden Endverbrauchern weiterhin attraktive Dienste angeboten.

„Mit über 44 Millionen eingesetzten HbbTV-Endgeräten und hunderten angebotenen Diensten ist HbbTV die weltweite größte interaktive TV-Plattform, mit der Rundfunkveranstalter und Dienstleister neue und attraktive TV- und OTT-Dienste entwickeln können“, sagte Vincent Grivet, Vorsitzender der HbbTV Association. „Die HbbTV-Technologie und -Organisation sind der Schlüssel für die Anpassung des Rundfunk- und TV-Ökosystems an neue Verbraucherwünsche und Marktveränderungen. Unsere neue Lenkungsgruppe wird durch die Aufnahme führender Marktakteure weiter gestärkt. Sie haben die notwendige Erfahrung, Vision und Entschlossenheit, HbbTV auf die nächste Entwicklungsstufe zu heben.

HbbTV ist dabei die zentrale Organisation für die Zusammenarbeit von Herstellern und Rundfunkveranstaltern, um (gemeinsam mit anderen Standardisierungsorganisationen, Regulierungsbehörden und nationalen TV-Verbänden) die Zukunft des Fernsehens vorzubereiten und zu ermöglichen.“

Die Lenkungsgruppe wird die Organisation weiterhin mit spezialisierten Arbeitsgruppen führen – darunter Anforderungen, technische Spezifikationen, Zertifizierung, Tests und Marketing, die jeweils den Auftrag haben, bestimmte Zielvorgaben zu erfüllen.

Der neu gewählten Lenkungsgruppe gehören folgende Mitgliedsunternehmen und deren Vertreter an:

o Xavier Redon, Cellnex Telecom
o Dr. Jens Johann, Deutsche Telekom
o Peter MacAvock, EBU
o Dr. Bob Campbell, Eurofins Digital Testing
o Klaus Merkel, IRT
o Stuart Savage, LG Electronics
o Martin Faehnrich, Panasonic
o Daniele Alberto Rascio, RAI
o Angelo Pettazzi, Reti Televisive Italiane
o Martin Boronski, RTL Group SA
o John Adam, Samsung Electronics
o Nigel Moore, Sony Europe
o Vincent Grivet, TDF
o Pedro Valiente Echezarreta, Tivù
o Jon Piesing, TP Vision
o Frode Hernes, Vewd

Mit dem 7. HbbTV Symposium and Awards findet Anfang November in Berlin eines der wichtigsten Branchenereignisse des Jahres statt. Die Veranstaltung wird von der HbbTV Association in Zusammenarbeit mit der Deutschen TV-Plattform ausgerichtet hat das übergreifende Thema „Wertsteigerung durch HbbTV“. Das Dokument „Call for Speakers“ enthält alle brandaktuellen Themen, die während der zweitägigen Konferenz diskutiert werden sollen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung: www.hbbtv.org .

Über:

HbbTV Association
Herr Heinrich E. Haase
c/o European Broadcasting Union, L’Ancienne-Route 17A
CH-1218 CH-1218 Le Grand-Saconnex, Geneva
Schweiz

fon ..: +41 22 717 2735
fax ..: +41 22 747 4735
web ..: http://www.hbbtv.org
email : press@hbbtv.org

Über die HbbTV Association

Hybrid Broadcast Breitband TV (oder „HbbTV“) ist eine weltweite Initiative, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Rundfunk- und Breitband-Verbreitung von Unterhaltungsdiensten für Verbraucher auf Smart-TVs, Set-Top-Boxen und Multiscreen-Geräten zu vereinheitlichen. Die HbbTV-Spezifikation wird von Branchenführern entwickelt, um Verbrauchern ein verbessertes TV- und Video-Erlebnis zu verschaffen, indem sie innovative und interaktive Dienste in den Netzen nutzen können.

Die Spezifikation verwendet Elemente bestehender Spezifikationen anderer Standards wie OIPF, CEA, DVB, MPEG-DASH und W3C. Mit der Einbindung der Aktivitäten des Open IPTV Forums (OIPF) im Jahr 2014 und der Smart TV Alliance im Jahr 2016 ist HbbTV in der Lage, Dienstleister und Technologieanbieter im Bereich der IPTV-Dienste sowie dem gesamten Spektrum miteinander verbundener Rundfunk- und Over-the-Top-Dienste (OTT) anzusprechen.

Weitere Informationen: www.hbbtv.org

Pressekontakt:

fuchs media consult GmbH
Herr Thomas Fuchs
Hindenbergstraße 20
51643 Gummersbach

fon ..: +49 171 4483 168
web ..: http://www.fuchsmc.com
email : tfuchs@fuchsmc.com

Tags: